images IMG_2755
logo_FSA_bunt

Heinrich Olberding

Lohnunternehmen Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Wir stellen uns vor

Hof

Im Jahre 1956 wurde das Lohnunternehmen von Josef Olberding durch den Kauf eines Schleppers der Marke Fahr mit 17 PS gegründet. Hinzu kam der erste Mähdrescher der Marke Heinrich Lanz mit 2,5m Schneidwerk. Später, im Jahre 1959, wurde mit einem John Deere Lanz MD35S das Unternehmen erweitert

1973 wurde der Betrieb von den bereits im Unternehmen mitarbeitenden Söhnen Heinrich und Josef übernommen. Sogleich erfolgte im Jahre 1975 der Kauf des ersten selbstfahrenden Häckslers, einem Claas SF 60 mit 2-reihigem Maisgebiss.

Drescher Historie Häcksler Historie

Heute beschäftigen wir zwölf fest Angestellte sowie 10 bis 15 Aushilfen. Wir erledigen sämtliche Arbeiten wie Güllefahren, Pflügen, Grubbern, Säen, Mais und Kartoffeln legen, Spritzen, Mähdrusch und Gras- und Silomaisernte. In der veredlungsstarken Region Oldenburger Land kommen die meisten Kunden aus dem Bereich der Schweinemast-, Milch- und Rindviehbetriebe. Die Flächen sind mit drei bis zehn Hektar Größe relativ kleinstrukturiert, der Maisanbau dominiert mit einem Flächenanteil von rund 50 %. Für etwa 10%der Betriebe, zumeist Kälbermäster, erledigen wir sämtliche Arbeiten. Aber auch andere Kunden vertrauen die so genannten Pflegearbeiten wie Säen, Spritzen und Gülleausbringung zu über 50 % unserem Lohnunternehmen an.

Häcksler Historie3